Wir begrüßen Sie ganz herzlich

auf den Seiten der

Heilig-Kreuz-Kirchengemeinde

Kirchdorf und Langreder

 

"Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch."


Jahreslosung 2017
Hesekiel 36,26 (E)

   

   

Langreder wurde in einer Urkunde des Bischofs Siegward urkundlich als „Langrothere“ und „Lancredere“ 1278 genannt.

1294 erhielt die Kirche zu Langreder das Patronat. Wann die Kirche gebaut wurde, wo sie gestanden hat, wie oder warum sie verschwunden ist, weiß man nicht. Die ehemalige Kirche in Langreder, sowie die dortige Kapelle gehören schon immer zur Kirche in Kirchdorf.

Die Kapelle in Langreder

1024px Kapelle Langreder Barsinghausen IMG 2181

Quelle: Losch in der Wikipedia auf Deutsch - Selbst fotografiert

Die Kapelle wurde voraussichtlich um 1630 aus Bruchsteinen, rechteckig mit steilem Giebeln und Dachreiter errichtet und liegt unmittelbar am Straßenrand.

Sie enthält einen steinernen Altar und einen Schnitzaltar (Triptychon) vom Anfang des 16. Jh.,

CIMG1760

so wie einen runden Taufstein auf quadratischem Sockel aus dem 11. Jh.

NKA 8626

Die kleine Glocke stammt aus dem 14. Jh..

Seit 2004 befindet sich eine Predella (hölzerner Sockel zwischen Altartisch und Triptychon) des Leipziger Künstlers Michael Triegel in der Kapelle.

Predella

Konfitüre Christus Konfitüre La Konfitüre Mose Konfitüre Petrus

Michael Triegel setzte sein Gemälde unter das Thema „Gesetz und Evangelium“ mit Bildern aus dem Alten Testament im Hintergrund. Im Vordergrund malte er Symbole und Gegenstände zum Thema Abendmahl und den Opfertod Christi und gut lesbare Zitate aus den Briefen des Paulus, die Martin Luther zur Grundlage der evangelischen Rechtfertigkeitslehre erhoben hat.